Freitag, 23. Oktober 2015

Bewertung Another Day in Paradise von Laura Newman

Details

Titel: Another Day in Paradise
Autor: Laura Newman
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3738646511
Seiten: 356 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover hatte mich direkt angesprochen und verspricht etwas Endzeitmäßiges. Das Grau mit roten Akzenten finde ich sehr passend zur Geschichte. Das Cover passt auch zur inneren Illustration der Kapitelüberschriften. Mir gefällt es, dass düster wirkt und ich finde die Blutflecken sehr dekorativ.

Die Story

Eine furchterregende Seuche ist über das Land gezogen und verwandelt alle Infizierte in Seelenlose. Naya nennt sie Deadheads. Für sie und ihre Freunde hat sich das Leben komplett verändert und wurde zum Kampf ums überleben. Ihre einzige Hoffnung ist an die Küste zu gelangen und so das Militär um Hilfe zu bitten. Wenn dann aber ein umbekannter Typ eines Abends auftaucht, wie geht es wohl weiter? Man begleitet als Leser diese kleine Gruppe auf ihrem Überlebenskampf nach Süden im apokalyptischen Texas.
Dieses Buch hat mich wirklich überzeugt. Die Geschichte ist von Anfang an total spannend und es ist auch keine so typische Zombie-Geschichte. Die Geschichte konnte mich überraschen und mit ihren Wendungen wurde es nur noch spannender. Der mitreißende Schreibstil und die gut gesetzten Zeitsprünge innerhalb der Geschichte halten die Spannung aufrecht. Das Gefühl der Verfolgung wird sehr gut durch diese Komponenten vermittelt, sodass man einfach nicht aufhören kann zu lesen.

Die Charaktere

Die Charaktere sind sehr gut durchdacht. Sie waren mir alle auf die ein oder anderer Art sympathisch.  Die Gruppe um Naya funktioniert bis ein geheimnisvoller Fremder auftaucht und auch dieser Moment wird gut beschrieben. Die Gruppendynamik verändert sich natürlich. Aber in einer solchen Welt muss man eben funktionieren. Zudem gibt es vielschichtige und tiefe Charakterentwicklungen. Wirklich interessante Charaktere in einem tollen Setting.

Gesamtbilanz

Dieses Buch hat mir mit seiner Story und von den Charakteren wieder überzeugt. Es war spannend, mitreißend und überraschend. Laura Newman hat mich wiedermal in die Geschichte entführt. Hierbei handelt es sich um einen ersten Band einer Reihe. Wie viele Bände sie haben wird weiß ich leider nicht. Aber es war ein wunderbarer und aufregender Auftakt zu einer spannenden Reihe. Eine absolute Leseempfehlung! Und daher natürlich auch volle fünf Sterne von mir!

Bewertung: 5 Sterne 

Challenges

Reihen-Abbau-Challenge: 5 Punkte
Lielan's Dystopien Challenge: 15. Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen