Dienstag, 1. September 2015

Blogger für Flüchtlinge #bloggerfuerfluechtlinge

Liebe Leserinnen und Leser,

heute komme ich auf ein Thema zu sprechen, dass mal ausnahmsweise nichts mit Büchern zu tun hat. Es hat etwas mit der aktuellen Lage im Weltgeschehen zu tun. Es geht nämlich um die Flüchtlinge. In den Nachrichten wird immer wieder berichtet wie viele Flüchtlinge es gibt, und die Zahl ist steigend, wie diese um ihr Leben kämpfen, um zumindest die Aussicht auf ein sicheres Leben zu haben. Dazu kommen auch die Berichte um den Hass, der ihnen auch hier in Deutschland entgegen gebracht wird. Flüchtlingsunterkunften brennen und werden angegriffen, so sollte man mit Menschen nicht umgehen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass den Flüchtlingen geholfen wird und sie sicher ihr Leben weiterführen können. Ich möchte, dass ihre Kinder eine Zukunft haben, dass ihre Kinder nicht in Angst aufwachsen müssen.

Deshalb möchte ich euch auf eine Aktion aufmerksam machen, bei der jeder auf seine Art und Weise helfen kann. Es geht um das Projekt "Blogger für Flüchtlinge". Von Geldspenden, über Sachspenden bis Hilfe vor Ort ist jede Hilfe möglich. Und es ist einfach wichtig auf die Lage der Flüchtlinge aufmerksam zu machen, denn eine soziale Gesellschaft kann es sich nicht leisten wegzuschauen. Niemand sollte wegschauen, denn das ist das schlimmste was man tun kann. Also teilt diesen Beitrag  mit dem Hashtag #bloggerfuerfluechtlinge, die Links, macht auf das Projekt aufmerksam, denn jeder Mensch hat eine Chance auf ein sicheres Leben verdient.



Euer Book Journal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen