Freitag, 11. September 2015

Bewertung Nova & Quinton, True Love von Jessica Sorrensen

Details

Titel: Nova & Quinton, True Love
Autor: Jessica Sorrensen
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 - 3 - 453 - 41801 -1
Seiten: 399 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover gefällt mir bei diesem Buch nicht so sehr. Irgendwie wirkt es unruhig und der gelbe Kreis mit dem Titel darin ist mir zu dominierend. Das man die Köpfe nicht sieht, finde ich gut, denn dann hat mal als Leser noch die Chance sich die Charaktere selbst vorzustellen. Das Cover wirkt auch sehr dunkel. Ich kann diese Art von Covergestaltung zum Teil auf die Geschichte übertragen, hätte es aber schöner gefunden, wenn weniger ein Gefühl oder eine Stimmung im Buch damit aufgefangen wird, sondern es mehr um die Charaktere selbst gegangen wäre.

Die Story

Wie immer in diesem Genre habe wir zwei Protagonisten. In diesem Fall Nova und Quinton. Novas Träume wurden durch ein einschneidendes Ereignis zerstört und Quinton hat auch sein Päckchen zu tragen. Doch die beiden finden sich und Nova weiß, dass sie lieber die Finger von Quinton lassen sollte. Aber das mit Wissen und es dann auch tun, das ist so eine Sache.  Dominierend ist hier die Dynamik der beiden Protagonisten und Drogenkonsum, um das was vergessen werden soll, zu vergessen. Die Story ist gut durchdacht, aber hat mich an keiner Stelle überrascht, was ich ein wenig schade fand. Da das der erste Band einer Reihe geht es nicht so schnell voran. Hier würde ich sagen steht eher Nova im Vordergrund, und wie sie mit dem was ihr passiert umgeht. Eine solide Geschichte mit einem guten Spannungsbogen. Aber das Ende hat mich wirklich enttäuscht.

Die Charaktere

Nova und Quinton sind die Protagonisten. Es gibt auch Nebencharaktere, die aber bei weitem nicht so präsent und nicht so schön ausgearbeitet wirken. Sie spielen wirklich nur eine Nebenrolle. Die Protagonisten verbindet ein ähnliches Schicksal. Beide haben ein einschneidendes Erlebnis durchlebt, was nun dazu führt, dass sie wieder ihren Weg finden müssen. Nova wirkt versucht alles zu kontrollieren was es zu kontrollieren gibt. Sie wirkt oft verloren und verliert sich später auch in Kreisen, die nicht gut für sie sind. Quinton hat bereits aufgegeben und bestraft sich selbst mit seinem Verhalten. Die Dynamik der beiden ist aber sehr schön. Zusammen sind die glücklicher und wirken gelöster als alleine. Aber beide haben Probleme mit sich selbst. Und das steht ihnen beiden im Weg. Bei Nova lässt sich bereits am Ende dieses Bandes eine Entwicklung erkennen. Da wir am Ende fast nichts mehr über Quinton erfahren, ist es schwierig eine Entwicklung bei ihm zu beobachten. Was ich aber einfach nicht verstehen kann, ist, das Nova den Charakterzug hat die Motivation hinter den Aktionen eines Menschen zu verstehen, und sie nicht mal auf die Idee kommt herauszufinden, warum Quinton so ist wie er im Moment ist.

Gesamtbilanz

Die Story hat mich am den Buch wirklich interessiert. Die Charaktere finde ich etwas schwierig, aber aufgrund der Vorgeschichte, konnte man ahnen, dass sie anders sind und es sich sehr viel um eigene Probleme dreht. Das Buch hatte ich auch relativ schnell durch und es hat sich etwas gezogen, aber eben weil die Uni dazwischen kam. Das Ende allein würde mich nicht dazu bringen mir den zweiten band zuzulegen. Aber um die Entwicklung der Charaktere weiterzuverfolgen würde ich mir den zweiten Band auf jeden Fall zulegen. Ich glaube diese Reihe kann man erst richtig bewerten, wenn man sie ganz gelesen hat, denn der Leser verfolgt hier einen Heilungsprozess der sehr lange dauert. Ich habe mich unterhalten gefühlt und habe gehofft, dass sich die beiden gut tun und es auch sehen und es zulassen. Ich denke das wird sich im Laufe der Reihe ergeben. Wegen der paar Schwächen, die das Buch meiner Meinung nach hatte und dem Ende muss ich leider einen Stern abziehen. Für diesen letzten Stern hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Als diesmal nur vier Sterne.
Und ich muss noch bei dem Verlag bedanken, dass sie mir dieses Buch für Rezensionzwecke zur Verfügung gestellt haben. Vielen Dank, dafür.

Bewertung: 4 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 38
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen