Montag, 24. August 2015

Bewertung Auf schmalem Grad von Jae

Details

Titel: Auf schmalem Grat
Autor: Jae
Verlag: Ylva Verlag
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN:978 - 3 - 95533 - 302 - 7
Seiten: 349 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover kann ich persönlich nicht so richtig greifen. Es passt zum Inhalt und die angedeutete Skyline ist schon schön. Die zwei Protagonistinnen sind ebenfalls abgebildet. Aber ich finde gut, man sie nur so halb sieht, denn dann kann man sich noch etwas selbst vorstellen.
Was vielleicht noch erwähnenswert ist, dass das Buch ein ungewöhnliches Format hat. Es ist relativ groß (größer als DIN A 5) und irgendwie dachte ich zuerst es wäre etwas unhandlich wegen der Größe, aber die Vermutung hat sich nicht bewahrheitet. Das einzige Problem bei dem Format ist, das es nicht in jedes Bücherregal hineinpasst, wenn man die Abstände an normalen Taschenbüchern oder gebundenen Büchern orientiert hat.

Die Story

Es ist eine Story mit sehr vielen Elementen. Aber die Geschichte dreht sich um Aiden Carlisle (die mit der Lederjacke ;) ) und Dawn Kinsley. Aiden ist Detektive und Dawn ist Psychologin. Sie treffen sich bei einem Fortbildungsseminar, doch als Dawn selbst Opfer eines Verbrechens wird und Aiden mit dessen Ermittlung betraut wird verkompliziert sich ihre Beziehung. Denn zum einen muss Aiden als Ermittlerin einen professionellen Kontakt zu einem Opfer halten, aber auf der anderen Seiten fühlt sie sich von Dawn angezogen.
Ich habe noch nicht viele Krimis gelesen, aber so wie sich darstellt, ist der Roman sehr gut recherchiert und es werden auch Details dargestellt. Aber es wirkt nicht langwierig, sondern gibt der Geschichte eine gewisse Atmosphäre und die Story wirkt dadurch lebendiger bzw. lebensnaher. Hier wird eine Balance zwischen kriminalistischen und romantischen Elementen gehalten und während des Buches verschiebt sich der Fokus, dem Storyverlauf angemessen.

Die Charaktere

Die zwei Protagonistinnen Aiden und Dawn stehen natürlich im Fokus. Während des ganzen Buches werden sie ausgeschmückt und sehr liebevoll gestaltet. Aber es gibt Nebencharaktere, die teilweise regelmäßig auftauchen, da sie im Familienhintergrund verankert sind. Wie ich erfahren habe, ist das auch er Beginn einer Reihe, und man wird in den Folgebänden auch etwas über die jetzigen Nebencharaktere erfahren. Hier kommen ganz unterschiedliche Charaktere zusammen und das macht auch die Dynamik des Buches aus. Aiden und Dawn stehen mitten im Leben und man bekommt tiefe Einblicke ins ihr Leben und ihre Gedanken. Ich finde die beiden sehr sympathisch und die meisten andere Charaktere aus dem Umfeld.

Gesamtbilanz

Hier muss ich glaube ich ein kleines Geständnis ablegen. Dieses Buch ist ein Rezensionsexemplar und eigentlich hatte ich das Buch  nicht so wirklich in meiner persönlichen Auswahl, weil ich einfach kein Krimi- bzw. Thriller-Leser bin. Es wurde mir aber empfohlen, auf Grund der Bücher, die man auf meinem Blog gesehen hatte. Und ich muss sagen, obwohl diese ganzen Elemente da waren und ich etwas brauchte um in die Geschichte hineinzukommen, hat mich das Buch mitgenommen und nicht mehr losgelassen. Diese Mischung und ja diese eher untypische Begegnung zwischen den beiden fand ich toll. Ich will auch unbedingt den nächsten Band lesen.
Ich kann für das Buch nur eine Leseempfehlung aussprechen. Wer diese Mischung mag wird damit definitiv nichts falsch machen und er sich an ein neues Genre herantasten möchte, wird darin auch seine Freunde finden. Die Story und die Ausarbeitung haben mich umgehauen. Die Charaktere waren sympathisch und ein super rundes Gesamtpaket. Ich hatte es in Rekordzeit gelesen, weil ich es nicht mehr weglegen konnte. Deshalb hat das Buch einfach seine fünft Sterne verdient.
Ich kann mich nur für diese tolle Empfehlung und das Bereitstellen des Rezensionsexemplars bedanken. Der Ylva-Verlag verlegt ganz tolle Geschichten von tollen Autoren und es ist wirklich einen Blick wert. Also schaut mal bei ihnen.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: lila Seite: Aufgabe 35
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen