Mittwoch, 10. Juni 2015

Bewertung von After passion von Anna Todd

Details

Titel: After passion
Autor: Anna Todd
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978 3 453 49116 8
Seiten: 701 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover ist schön, aber war jetzt nicht ausschlaggebend für den Kauf. Ich mag des es erhabene Elemente hat und die Kombination mit diesen knalligen Pink mag ich auch. Es ist eben schlicht und gibt auch keinen Hinweis auf die Story, außer eben dem Titel.

Die Story

Tessa Young geht an die Washington State University und trifft dort Hardin Scott. Tessa's Leben ist geregelt und ruhig und Hardin ist ungehobelt und unberechenbar und stürmt in ihr Leben. Er ist alles das, was Tessa nicht geplant hat, aber trotzdem zieht er sie magisch an. Sie muss sich einfach in ihn verlieben und er ändert damit nicht nur ihr Leben sondern auch sie selbst.
Wieder eine Liebesgeschichte, die aber meine Meinung nach nicht zu unrealistisch ist. Der Umstand das man auf die Uni geht und damit einen neuen Lebensabschnitt beginnt bringt eben Veränderungen mit sich. Diese stürmische Liebe zwischen den beiden, wirkt auf der einen Seite sehr authentisch, auf der anderen Seite dachte ich mir manchmal, dass es zu schnell geht. Die Story hat mich in ihren Bann gezogen und ich wollte immer wissen wie es weitergeht. Denn das ist auch so was. Es keine klassische Liebesgeschichte und man weiß nie so genau was als nächstes kommt.

Die Charaktere

Ja, Tessa konnte ich in vielen Entscheidungen verstehen. In anderen wieder nicht so sehr. Ich gebe zu bis zu einem gewissen Grad trifft man überstürzte Entscheidungen, die nicht so klug sind, aber bei Tessa hatte ich manchmal das Gefühl, dass sie gar nicht mehr nachdenkt und alles was sie ausmacht bei Hardin ablegt. Das ist auf keinen Fall gesund, was da zwischen den beiden abläuft. Hardin dagegen kann nicht aus seiner Haut. Er ist weiterhin ungehobelt, obwohl er Tessa mag. Er macht auch immer wieder die gleichen Fehler. Hardin gibt Tessa aber die Möglichkeit sich frei zu machen von allem und zeigt ihr, wie sie selbst sein kann. Zusammen ergänzen sich die beiden ganz gut, wobei diese Dynamik für beide noch neu ist und deshalb schon noch unsicher ist.
Wir erfahren viel über Tessa und Hardin, wobei wir mehr über Tessa erfahren, da das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Die Nebencharaktere sind auch interessant. Man erfährt schon einiges über sie, aber betrachtet das immer aus Tessa's Augen und bekommt auch so ihre Einstellung mit. Aber alle Charaktere haben etwas besonderes, etwas prägnantes und sind nicht so flach.

Gesamtbilanz

Das Buch hat sich ja ziemlich gut verkauft und wurde auch hochgelobt. Ich mag das Buch, es hat mich begeistert. Dadurch, dass wir hier eine lange Geschichte über vier Bände und auch vielen Seiten haben, kann man sehen wie sich die Charaktere und ihre Beziehungen entwickeln. Dann ist man den Charakteren natürlich näher. Für die Seitenzahl hatte ich das Buch schnell gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und obwohl es ja doch dicker ist merkt man das beim Lesen nicht. Es ist auch sehr unterhaltsam, aber ich würde nicht sagen, dass ich so eine Beziehung möchte. Ich würde an manchen Stellen anders als Tessa entscheiden, aber sie ging mir damit nicht auf die Nerven. Weil es mich so gepackt hat und es mich sehr gut unterhalten hat bekommt es ganz klar 5 Sterne. Mit ein paar Wendungen habe ich auch nicht gerechnet, weshalb es immer spannend war weiterzulesen.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Lila Seite: Aufgabe 22
Reihen- Abbau- Challenge: 5 Punkte
Wälzer Challenge:  17 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen