Freitag, 15. Mai 2015

Bewertung Die Überlebenden von Alexandra Bracken


!!! Vorsicht, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!!!

Details

Titel: Die Überlebenden
Autor: Alexandra Bracken
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 442 47908 5
Seiten: 550 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover ist auf den ersten Blick eigentlich unscheinbar, aber wenn man es berührt bemerkt Struktur. Es ist strukturiert und man kann den Hintergrund vom Titel unterscheiden usw. Diese Struktur zieht sich auch über den Buchrücken. Das lässt das Buch zumindest auch optisch toll im Regal wirken.  Aber es gibt keinen Hinweis auf den Inhalt.

Die Story

Eine Krankheit bricht aus, die die Kinder befällt und tötet. Ruby hat aber überlebt und nun besitzt sie eine besondere Fähigkeit. Doch nachdem sich die Regierung und ihr Umfeld dessen bewusst wird, wird sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden.
Das ist so die Ausgangssituation und wir begleiten Ruby auf einer aufregenden Reise bei der sie sich und ihre Fähigkeit erkennen lernt. Es ist ja ein ziemlich dickes Buch und dementsprechend gehaltvoll. Man sieht charakterliche Entwicklungen in allen Charakteren und man wird in diese dystopische Welt eingeführt, die sehr karg und trostlos wirkt. Eine Welt ohne nennenswerte Zukunft, da sie ihre Kinder verbannt hat. Und ein verwirrendes System von Mächten und Gegenmächten. Mir gefällt dieses Setting sehr gut und ich finde des Verlauf der Geschichte wirklich spannend. Als Leser merkt man diese Unterschwellige, wenn sich etwas entwickelt  bzw. zum Höhepunkt kommt. Das man auf selbst von einer inneren Spannung erfasst wird. Der Schreibstil ist auch angenehm und es lässt sich flüssig lesen.

Die Charaktere

Neben Ruby gibt es natürlich auch noch anderen Charaktere im Buch. Diese sind liebevoll gestaltet und alle sehr unterschiedlich. Besieht man sich als Leser das Grüppchen mit dem Ruby am Ende unterwegs ist, so erkennt man was für ein bunter Haufen das ist. Was mir vor allem gefällt ist die Loyalität die zwischen einigen Charakteren herrscht und die Akzeptanz die dort Ruby auch entgegen gebracht wird. Die Entwicklung kann man sehr schön sehen und auch das sie sich füreinander einsetzen. Ruby als Protagonistin ist, wie ich finde, sympathisch. Sie wirkt durch ihre Hemmungen zwar natürlich distanziert und hat auch diesen permanenten Druck, aber sie hat dieses Verantwortungsgefühl was sie mehr und mehr stärkt. Auch alle anderen Charaktere sind sympathisch außer die, die es eben gerade nicht sein sollen. Obwohl man da auch mal zweimal hinschauen muss.

Gesamtbilanz

Ich will den zweiten Teil lesen!!! Eine tolle Dystopie mit tollen Charakteren und einer rastlosen Reise. Es ist dicker als andere Jugendbücher in der Richtung, aber die Geschichte entwickelt sich auch mehr. Die Aufmachung ist toll. Ich mag auch, dass es broschiert ist. (Anders als andere Lese ich lieber broschierte Bücher oder eben Taschenbücher.) Ich haben mich nie gelangweilt gefühlt in dem Buch und fand die Spannung die erzeugt wurde auch nie zwingend oder künstlich. Was man vielleicht sagen kann ist, das das Ende mich mitgenommen hat, ich wusste schon ein paar Seiten vorher was passieren würde und war deshalb etwas traurig, aber vollkommen verständlich. Wir haben hier nicht nur Action und Dystopie sondern auch Liebe, die aber nicht im Vordergrund steht (auch dank der Protagonistin Ruby). Ein glanzvoller Auftakt für einer Trilogie. Der zweite Band ist auch bereits erschienen unter dem Titel "Furchtlose Liebe"  und der dritte Band "Blut und Feuer" soll laut Verlag am 15. Februar 2016 erscheinen.
Aber es war einfach ein 5-Sterne-Buch.

Vielen Danke an den Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt haben. Es ist eine tolle Reihe und ich hoffe ich kann sie bald weiterlesen.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Lila Seite:  Aufgabe 12
15 für 2015 Challenge:  Kategorie 2
Lielan's Dystopien Challenge 3.0: 7. Buch
Wälzer Challenge: 3. Buch(ganz knapp)
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen