Montag, 20. April 2015

BookCrossing und vieles mehr...

Hallo meine Lieben,

heute soll es mal nicht um eine Bewertung gehen, sondern um ein paar Internetseiten und Projekte, die ich nutze und an denen ich teilnehme.
Es gibt viele Arten günstig an Bücher zu kommen. Jede Menge Internetseiten, auf denen man gebrauchte Bücher erwerben kann, oder auch ertauschen kann. Soviel Erfahrung habe ich damit nicht, aber man kann sich ja über Youtube oder andere Blogs mal anschauen welche Erfahrungen andere Blogger gemacht haben.

Ich bin aber auf eine andere Art gestoßen, Bücher mit anderen zu tauschen. Das ist nämlich das BookCrossing. Für die Sammler unter euch ist das vielleicht nicht unbedingt das richtige, aber für alle die, die gerne viel lesen und nicht so an den Büchern hängen, denen kann ich das nur empfehlen. Beim BookCrossing geht es darum seine Bücher in die Welt hinauszuschicken. Sie werden mit einer Nummer versehen, damit man sie auf der Internetseite immer registrieren kann. Man kann die Bücher, wenn sie bei einem ankommen auch behalten, aber meistens werden wieder weitergegeben.
Es gibt verschiedene Arten des Weitergebens. Zum einen kann man die Bücher an einem bestimmten Ort hinterlegen, wo andere Leute sie finden können. Da gibt es denke ich in jeder Stadt einen oder sogar mehrere. Zum Andere kann man sie einfach per Büchersendung an jemanden weiterschicken oder einfach bei einem Treffen demjenigen selbst geben. Es werden auch in einigen Städten regelmäßig solche Treffen abgehalten, wo man seine Bücher einfach mitnimmt und dort mehrere Leute diese durchsehen können und sich etwas mitnehmen können, wenn es ihnen gefällt.
Ich finde das ist eine schöne Art mal als Leser mit anderen Lesern in Kontakt zu kommen. Die Gesprächsthemen bringt man auch schon fast selber mit. Und man bekommt unter Umständen neuen Lesestoff und macht neue Bekanntschaften.
Mich begeistert das BookCrossing wirklich. Die Leute, die ich bisher kennengelernt habe, waren durchweg freundlich und zuvorkommend. Mein erstes Treffen habe ich auch schon hinter mir und auch dort haben mich die Leute willkommen geheißen. Und falls man mal nicht alle gekauften Bücher behalten möchte, kann man jemand anderen unter Umständen damit eine große Freude machen.
Falls ihr euch noch weiter darüber informieren wollt, alle Informationen findet ihr auch der Webseite.

Ich werde jetzt nicht die typsichen Seiten, wie Lovelybooks oder Goodreads hier vorstellen. Die kennen mit Sicherheit die meisten. Aber ich habe noch eine andere Seite für euch. Die ein oder andere Booktuberin haben sie auch mal in ihren Videos angesprochen. Nämlich die Seite "Was liest du?". Hier kann man seine Bücher bewerten und auch rezensieren und auch an Leserunden teilnehmen. Man hat hier aber zusätzlich noch ein Magazin, wo regelmäßig interessante Artikel veröffentlicht werden und ein Punktesystem. Für alle was man tut, sich einloggen, Rezensionen schreiben und Bewertungen abgeben erhält man Punkte. Sammelte man genug von diesen Punkten kann man die gegen eine Prämie einlösen. Wie könnte es auch anders diese Prämien sind meistens ausgewählte Bücher. Das ist aber noch nicht alles, man kann Badges freischalten, was bedeutet, wenn man ein bestimmtes Ziel erreicht hat, sich zum Beispiel an einem bestimmten Tag oder zu einer bestimmten Uhrzeit einzuloggen, dann schaltete man sie frei. So direkt hat es keinen Sinn, außer das es einfach Spaß macht.
Aber man muss sagen, im Gegensatz zu den bekannten Seite ist die Bibliothek noch nicht so umfangreich, wenn Bücher fehlen, dann müssen diese erst noch hinzugefügt werden. Man findet sich aber sehr gut auf der Seite zurecht und sie ist auch toll gestaltet. Und mir der Hilfe der User kann die Seite auch nur noch besser werden.
Also vielleicht habe ich euch für die Seite begeistern können und vielleicht schaut ihr mal dort vorbei.

Welche Internetseiten oder Apps benutzt ihr denn so? Und gibt es noch interessante Projekte, die sich um Bücher drehen? Lasst einfach einen Kommentar da, wenn ihr wollt.

Liebe Grüße,
eurer Book Journal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen