Mittwoch, 29. April 2015

Bewertung Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes von Laura Newman

Details

Titel: Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes
Autor: Laura Newman
Verlag: self publishing
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 1499678581
Seiten: 442 Seiten

Meine Meinung

Das Buch/Cover

Ich mag das Cover sehr und nicht nur das Design gefällt mir, sondern auch das Material. Es fühlt sich irgendwie schön sanft an. Ich mag auf die allgemeine Umschlaggestaltung. Die Farbe passt sehr gut zum Feuerland und die kleinen Details fallen auf. Das nun eben zwei Personen auf dem Cover zusammen Händchen haltend nebeneinander stehen und sich anblicken. Das passt auch sehr gut zur Story. Die Schrift ist groß und so sehen die Seiten nicht so voll aus. Dadurch ließ es sich, zumindest meiner Meinung nach, sehr gut lesen.
Allgemein ist das Buch von sehr guter Qualität. Tolle Außengestaltung, tolles Layout und tolles Material.

Die Story

Hier will ich eigentlich gar nicht zuviel verraten, da es ja der zweite Band der Nachtsonne-Reihe ist. Es spielt ungefähr ein Jahr nach dem ersten Band. Nova, Joaquim und ihre Freunde sind Teil des Widerstandes und wie schon der Titel vermuten lässt, geht es um den Weg des Widerstandes. Es ist spannend und es gibt auch einige überraschende Wendungen. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, worüber ich mich doch ein bisschen geärgert habe, weil ich nicht direkt den dritten Band zur Hand hatte damit ich gleich weiterlesen kann.
Also wenn ihr den zweiten Band lest, besorgt euch dann schonmal vorsorglich den dritten Band.

Die Charaktere

"Jetzt bin ich dreckig, Blut klebt an meinen Händen, ich habe mich verändert."
(Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes, Laura Newman)

Was die Charaktere angeht, da hat die Autorin etwas geschafft, was ich bei manchen Büchern bzw. Reihen manchmal vermisse. Es ist ein Jahr vergangen und da erwartet man als Leser, dass sich die Charaktere verändert haben, zumindest unter den Umständen im Buch. Und ich muss sagen ich finde alle Charaktere sind erwachsener geworden. Die Beziehung von Nova und Joaquim ist auch viel erwachsener. Wenn Nova sich dann manchmal nicht so erwachsen verhält, gesteht sie es sich aber auch selbst ein, was ich ihr hoch anrechne.
Ich finde die Charaktere haben sich ganz toll Entwickelt, auch indem sie alle ihren Platz im Widerstand gefunden haben. Wir sehen hier auch neue Seiten von Nova und die gefallen mir richtig gut. Ich bin gespannt wie es mit allen im dritten Band weitergeht.

Gesamtbilanz

Ich kann dem Buch nichts anderes als 5 Sterne geben. Auch einer der besten zweiten Bände, die ich gelesen habe, weil diese ja normalweise in ihrer Qualität nicht an den ersten heran kommen. Der zweite Band hat mir besser gefallen, als der erste und ich hoffe das es ein furioses Finale geben wird.

Diese Trilogie muss sich auf keinen Fall hinter anderen verstecken. Und wer Dystopien liebt für den ist dieses Leseerlebnis einfach ein Muss.

Laura Newman hat mir dieses Buch als Leseexemplar zu Verfügung gestellt. Vielen Danke dafür! Ich hatte einen wunderbaren Widerstand ;) Auf ihrem Blog findet ihr noch viele weitere Zusatzinformationen zu der Nachtsonne-Trilogie und ihren anderen Büchern. Schaut doch mal bei ihr vorbei, es lohnt sich wirklich.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 34
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 2
Lielan's Dystopien Challenge 3.0: zweites Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen