Donnerstag, 18. Dezember 2014

Bewertung Essenz der Götter I von Martina Riemer

Ich hatte die Ehre auf lovelybooks.de an meiner ersten Leserunde teilzunehmen. Ich habe mich beworben, gerade weil das Buch sich auch mit griechischer Mythologie beschäftigt. Martina Riemer hat einen wirklich guten Job gemacht.



Details:

Titel: Essenz der Götter I
Autorin: Martina Riemer
Verlag: Impress
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 9783646600827

Inhalt:

Loreen hat nach dem Tod ihrer Adoptiveltern alles verloren. Sie ist gezwungen ihr Zuhause zu verlassen und kommt in ein Waisenhaus. Dort lebt sie eher zurückgezogen und lässt niemanden an sich heran.
Erst als sie Slash und seinen Freunden begegnet, die ihr offenbaren, dass sie anders ist, beginnt sie sich zu öffnen. Sie erfährt, dass sie eine Nachfahrin der Götter ist und mit einer speziellen Begabung ausgestattet ist. Ihr wird klar gemacht, dass sie in einem Krieg gebraucht wird, der schon Jahrhunderten geführt wird. Slash versucht Loreen die Welt der Divinus nahezubringen, aber sie entscheidet sich für die Menschenwelt.

Jahre später findet sie ihren Weg zurück in die Welt der Divinus und will sich ihrem Schicksal stellen. Es folgt ein aufregendes, ungewöhnliches und gefühlvoller Abenteuer......

Meine Meinung:

Das Buch beschäftigt sich mit der griechischen Mythologie und interpretiert sie teilweise sogar neu. Da die Fakten sich manchmal widersprechen finde ich ihre Interpretation immer sehr schön.
Die Story an sich hat auch ziemlich viel zu bieten. Es für jeden etwas dabei Romantik, Freundschaft, Action und Mysterien.
Martina Riemer zeichnet wunderbaren Bilder und wunderbare Schauplätze. Auch die Charaktere sind sehr lebensnah beschrieben und dadurch, dass man die Geschichte aus den verschiedenen Sichten der einzelnen Charaktere sieht, sieht man auch ihrer Gedanken und Gefühle.
Die Charaktere sind einfach liebevoll gezeichnet, speziell die Hauptprotagonisten Loreen und Slash. Von ihnen erfahren wir sehr viel und jede Aktion des Charakters ist durchdacht.

Der Schreibstil ist modern und flüssig. Er wirkt nicht aufgesetzt für die Charaktere und zieht sich auch nicht. Martina schafft es die Geschichte interessant zu gestalten, aber nicht zu sehr auseinander zu ziehen. Sie schafft es den Leser immer wieder mit ihrer Interpretation oder mit nicht vorhersehbaren Wendungen zu überraschen, dabei aber nie die Story oder die Charaktere zu vergessen.

Jeder, der sich für griechische Mythologie interessiert, sollte das Buch auf jeden Fall lesen. Durch die Mischung von Fantasy, Romantik und Action, ist auch wirklich für alles etwas dabei.
Wie man von einem ersten Teil erwarten kann, lässt er uns mit vielen Fragen am Ende alleine, die hoffentlich im zweiten Teil beantwortet werden. Dieser erscheint im Herbst 2015.
Dieser wunderbare Auftakt einer wunderbar fantastischen Reihe verdient natürlich nicht weniger als 5 Sterne.

Bewertung:  5 Sterne

Kommentare:

  1. Huhu Lisa,

    ich bin gerade bei Nicolas Challenge über deinen Blog gestolpert und bin gerade mal als Leserin geblieben (ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du das GFC Gadget in die Sidebar packen könntest. Darüber folge ich nämlich am liebsten, da man dann alles so schön im Blogger Dashboard sehen kann).
    Obwohl dein Blog noch so jung ist hast du einfach so wahnsinnig viel Liebe reingesteckt! :)

    Essenz der Götter habe ich auch schon gelesen und ich bin schon so wahnsinnig aufgeregt, da ich im Januar an einer Blogtour zum Buch teilnehmen werde. :) Aber ich stehe generell sehr auf griechische Bücher. Da konnte mir das Buch ja nur gefallen.

    xoxo
    Jule von Miss Foxy reads

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jule,

      es freut mich, dass du über meine kleine Blog-Seite zu einer Challenge gefunden hast, an der du 2015 teilnehmen willst. Ich hoffe ich habe gerade das richtige Gadget gefunden, das ganze ist noch ziemliches Neuland für mich... Aber ich gebe mit größte Mühe ;)

      Meine Reiz hast du ja bereits gelesen. Ich war begeistert, dazu kam wohl auch das ich direkt bei meiner ersten Leserunde richtiges Glück hatte. Ich wünsche dir noch nachträglich frohe Weihnachten!

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen